• 7 offene Jobs

Systemführung

Gut zu wissen!

Wo kann ich in der Systemführung arbeiten?

Der Arbeitsort ist Neuenhagen bei Berlin.

Welche Aufgaben kann ich übernehmen?

Das Control Center (die „Netzwarte“ oder „Leitwarte“) steuert das Stromnetz. Wer hier einen Job hat, ist den Herausforderungen der Energiewende ganz nahe: Gelingt es, live und rund um die Uhr das Höchstspannungsnetz stabil zu halten? Trotz der Volatilität der erneuerbaren Energien? Darüber wachen Schichtingenieur*innen – unterstützt von Kolleg*innen, die Analysen, Konzepte, Prozesse und Tools für sie entwickeln.

Welche Kompetenzen sollte ich mitbringen?

Hier arbeiten Elektroingenieur*innen.

Was macht 50Hertz für mich interessant?

Gleitzeit mit Langzeitkonto

Förderung der persönlichen Weiterentwicklung

30 Tage Urlaub

Faire Vergütung und umfangreiche Sozialleistungen

Betriebliche Altersvorsorge

Kantine mit kostenlosen Getränken

24/7 am Puls der Energiewende

Energiewende nur mit uns! Unterstütze uns als Systemoperator*in! Die volle Dimension der Energiewende „erleben“ geht am besten dort, wo sie tagtäglich stattfindet, analysiert und gemeistert wird – für den sicheren Betrieb unseres Stromnetzes!

Als Systemoperator*in analysierst du die täglichen Vorgänge und stellst mit deiner Arbeit sicher, dass das Licht 24/7 an bleibt. Wir wollen dich im Team. Bewirb dich jetzt!

24/7 am Puls der Energiewende
Mein Job als System Operator*in im Echtzeitbetrieb

Mein Job als System Operator*in im Echtzeitbetrieb

Erfahre in diesem Video mehr über die Arbeit eines/einer System Operator*in im Echtzeitbetrieb.

Zum Video

Arbeiten im Echtzeitbetrieb – ein Job unter Höchstspannung

Strom wird rund um die Uhr gebraucht, an 365 Tagen im Jahr. Deshalb muss der Echtzeitbetrieb in der operativen Systemführung 24/7 besetzt sein. Du sorgst dafür, dass Störungen beseitigt werden und dass das Übertragungsnetz jederzeit zu 100% bedarfsgerecht zur Verfügung steht. Um das zu gewährleisten, stimmst du mit unseren deutschen und internationalen Partnern die Live-Netzzustände ab, stellst diese von deinem systemrelevanten Arbeitsplatz her und hilfst in Krisensituationen. Im Ernstfall stellst du die Energieversorgung wieder her. Kurz, du triffst gern Entscheidungen und trägst gern viel Verantwortung.

Meine Vorteile im Team Echtzeitbetrieb

Im Echtzeitbetrieb arbeitest du in 3 Intervallen: Früh-, Spät- und Nachtdienst, in verschiedenen Zeitspannen. Damit ist dein Privatleben planbar und du bist flexibler in deiner Freizeitgestaltung. Denn du hast Freizeit, wenn andere Arbeiten, hast mehr freie Tage und kannst dir wichtige private Termine problemlos organisieren. Bei der Dienstplanung achten wir sorgsam auf ausreichend Freiräume, damit Zeit für deine Familie, Freunde und Hobbies bleibt. Wenn dein Dienst beendet ist, übernehmen deine Teamkolleg*innen die aktuellen Aufgaben – du gehst also mit freiem Kopf in dein Privatleben.

Deine Weiterentwicklungsmöglichkeiten im Echtzeitbetrieb

Du bist Elektro- oder Wirtschaftsingenieur*in oder Meister*in Elektrotechnik mit Netz- oder Systemkenntnissen und hast Interesse an den Jobs innerhalb der Operativen Systemführung in Neuenhagen bei Berlin? Dann schau gleich bei unseren Stellenangeboten nach.

Die nötigen Zusatzqualifizierungen erhältst du von uns: In rund 10 Monaten wirst du zur*zum Systemoperator*in Netz oder Schichtingenieur*in für Energiebilanz (Bereich Energetik) qualifiziert und kannst erste Verantwortung im Team übernehmen. Mit der ersten Schaltberechtigung führst du nun Schaltvorgänge selbständig aus und triffst eigenverantwortlich erste Entscheidungen im europäischen Verbundbetrieb. Welchen weiteren Weg du einschlägst, überlassen wir ganz deinen Interessen. Alles ist möglich – bis hin zum*zur Schichtleiter*in. Du möchtest nach deiner Ausbildung die Energiewende in Projekten begleiten? Dann entwickle dich zu einer*einem Prozessoperator*in (PO) und verändere basierend auf deiner Expertise unsere Prozesse und Tools von innen heraus. Als Prozessoperator*in arbeitest du 60% deiner Arbeitszeit in Projekten und behältst den Rest der Zeit als Systemoperator*in im Blick, was für das Möglichmachen der Energiewende wirklich gebraucht wird. Sämtliche Weiterentwicklungsangebote werden während der regulären Arbeitszeit umgesetzt. Der Fortbildungsplan und der Dienstplan werden aufeinander abgestimmt. Du bildest dich also „on the job“ weiter. Es ist sichergestellt, dass du deine zeitlichen privaten Freiräume hast. Und natürlich lohnt sich das auch monetär. Mit jeder Qualifikationsstufe entwickelt sich dein Gehalt automatisch weiter.

Mein Job als System Operator*in in der operativen Betriebsplanung

Erfahre in diesem Video mehr über die Arbeit eines/einer System Operator*in der operativen Betriebsplanung.

Zum Video
Mein Job als System Operator*in in der operativen Betriebsplanung

Die Zukunft ist unsere Gegenwart

Als Systemoperator*in in der operativen Betriebsplanung identifizierst du je nach Vertiefungsrichtung, in sogenannten präventiven Redispatch-Prozessen, frühzeitig Engpässe im europäischen Übertragungsnetz. Du erarbeitest in Zusammenarbeit mit internationalen Partnerunternehmen mehrmals täglich Maßnahmen, um herausfordernde Netzsituationen aufzulösen. Hierbei bestimmst du mit hochmodernen IT-gestützten Systemen entsprechende Optimierungslösungen, moderierst WebCos und planst bestmöglich Ausschaltungen von Netzelementen ein, die den Betrieb und den Ausbau des Übertragungsnetzes jeden Tag ein Stück voranbringen. Am Ende des Tages übergibst du das Netz bestmöglich vorbereitet an den Echtzeitbetrieb im Control Center. Neben der operativen Arbeit bist du in separaten Projektschichten als Prozess-Spezialist*in mitverantwortlich, die Systeme und Prozesse stetig zu verbessern und neue Prozesse einzuführen. Dies umfasst fallweise auch die Mitarbeit in nationalen und internationalen Arbeitsgruppen. Hohes Engagement, ausgeprägte organisatorische Fähigkeiten und teamorientiertes Arbeiten sind hier der Schlüssel zum Erfolg!

Meine Vorteile im Team der Operativen Betriebsplanung

Die Arbeit in der operativen Betriebsplanung erfolgt im Schichtbetrieb auf Basis eines Rahmendienstplanes. Die zeitlich fixierte und komprimierte Arbeit bietet im Ausgleich viele Vorteile in der Freizeitgestaltung und finanzielle Freiräume, die es im normalen Büroalltag eher selten gibt. Der ausgeprägte (fast schon familiäre) Zusammenhalt zeichnet unser Team aus. Durch das breite Arbeitsfeld beherrschst du sehr schnell wesentliche Prozesse und Systeme der operativen Systemführung. Du hast die Chance, dir ein breites Netzwerk aufzubauen und damit eine sehr gute Basis für deinen weiteren Lebens- und Karriereweg in der Energiebranche zu schaffen.

Weiterentwicklungsmöglichkeiten in der operativen Betriebsplanung

Aufbauend auf deinem bestehenden Wissen entwickelst du dich weiter zum*zur Systemoperator*in. Im ersten Halbjahr qualifizierst du dich im Wesentlichen „on the job“ zur selbständigen Arbeit in der operativen Betriebsplanung. Eng begleitet von mindestens einer Patin oder einem Paten, erlernst du auf Basis eines etablierten Ausbildungskonzeptes alle Regeln und „Kniffe“ für den operativen Betrieb. Während der Qualifizierungsphase bist du mit deiner/deinem Paten/Patin im regelmäßigen Austausch und erhältst so kontinuierlich Rückkopplung zu deinem Wissens- und Methodenstand. Nach erfolgreicher Qualifizierungsprüfung bist auch du als Energiewende-Möglichmacher*in Teil der Energiewende und sorgst dafür, dass immer das Licht an bleibt. Im Berufsalltag unterstützen wir dich dann entsprechend deiner Vorstellungen bei der maßgeschneiderten Weiterentwicklung.

Arbeiten in der operativen Systemführung

1/3
2/3
3/3

Videos

Ingenieur*innen und Techniker*innen gesucht!
Ingenieur*innen und Techniker*innen gesucht!

Job-Abo: Im Moment ist kein passender Job dabei? Dann einfach auf „Job-Abo“ klicken und sobald wir neue Jobangebote haben, kommt eine E-Mail.

Job-Abo
Ansprechpartner*in
Fenna Späte

Fenna Späte

Recruiterin. Bitte bei Anfragen zu diesem Job im E-Mail-Betreff die Stellen-ID nennen.